Navigation

Featured: Digital Innovation

The research stream “Digital Innovation” at Wi1 looks in depth at the way digitization allows for, drives or hinders innovation. We are especially interested in intangible innovations, like the innovation of services, systems or social settings and the practices, processes and platforms that enable new forms of value creation in these contexts. Typical questions we try to answer are:

  • How will big-data drive new digital service business-models?
  • How can toolkits support new forms of co-creation and personalization?
  • What kinds of tools and platforms are needed to support innovators in the digital age?

We, thus, strive to provide the knowledge and tools needed for leading innovation and transformation.

Research Projects

'Innovation Leadership & Business Management Executive Education' (EIT Health 2016Camp224) is a project with partners from six European countries focused on fostering excellence and innovation in health care and business management executive education. The project is funded within the Campus program of EIT Health.

 

Mehr Informationen

VeSiKi ist das wissenschaftliche Begleitforschungsprojekt zu dem Forschungsprogramm IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen. Es beschäftigt sich mit neuen, übergreifenden Ansätzen zur Beurteilung der IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen, erarbeitet Verbesserungsvorschläge für bestehende technische sowie etablierte Prozesse, begleitet die Verbundprojekte und koordiniert die Zusammenarbeit.

Hintergrund
Weite Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens hängen von s…

Mehr Informationen

The project S-CPS aims to identify and analyze productivity relevant
factors for service operations to allow effective and efficient
maintenance, by respecting local and technical conditions. Therefore a
resource cockpit is developed, which brings together data streams of
several heterogeneous production resources relevant for the mobile
workforce to provide remote support for service operations. The resource
cockpit will increase the maintenance and repair efficiency in
manufacturing.…

Mehr Informationen

KI gilt als Schlüsseltechnologie, um
auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Vor allem im Mittelstand
fehlt es aber an Einstiegspunkten in die Technologie, an Fachkompetenz
und an passenden Geschäftsmodellen. Zusätzlich gibt es Bedenken
hinsichtlich Datenhoheit und Geheimhaltung. Das Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie rief Anfang 2019 den Innovationswettbewerb
„Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante
Ökosysteme“ aus, um das Innovationsgeschehen im Bereich der KI zu
befeuern. Der Beitrag „IIP-Ecosphere: Next Level Ecosphere for
Intelligent Industrial Production“ wurde als eines der
aussichtsreichsten Konzepte im Wettbewerb für die Umsetzung ausgewählt.
Die insgesamt neunzehn Konsortialpartner sowie 57 assoziierte Partner
werden IIP-Ecosphere gemeinsam als Ökosystem für die intelligente
Produktion aufbauen.

Die Vision von IIP-Ecosphere: ein
Innovationssprung im Bereich der Selbstoptimierung der Produktion. Der
Aufbau eines Ökosystems, das Forschung, Anbieter, Anwender,
Dienstleister und Multiplikatoren im Bereich der intelligenten
Produktion zusammenführt, soll bestehende Hemmnisse aus dem Weg räumen
und Unternehmen in die Lage versetzen, KI-Methoden erfolgreich
anzuwenden und weiterzuentwickeln. Das Ziel: höhere Produktivität,
Flexibilität, Robustheit und Effizienz – und damit der Erhalt der
Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie.

Mehr Informationen

Related Publications

Featured Posts

Kategorie: Allgemein

Aida Boukhris @FAU_Germany won the best paper award for her work on Dynamic Roles of Resources in Smart Service Systems at this year’s conference on Competitive Advantage in the Digital Economy (#CADE2019). Her paper shows how Actor-Network Theory can contribute to a better understanding of the cont...